Sie befinden sich hier:

Säbelschnäbler

(engl. Avocet, lat. Recurvirostra avosetta)

Säbelschnäbler sind durch ihre nach oben gebogene Schnäbel und das schwarz-weiße Gefieder unverkennbare Watvögel, die als Brutvögel auf störungsarme Strandbereiche angewiesen sind. Wie fast alle Watvögel legen sie zumeist 4 Eier auf den Boden, oft versteckt zwischen Muschelschalen oder Kieselsteinen.  Die Jungvögel sind nach dem Schlupf als Nestflüchter weitestgehend selbständig. Die nordeuropäischen Brutvögel wandern nach ihrer Mauser ab August entlang der Atlantikküste Richtung Süden. Je nach Stärke des Winters überwintern die Vögel aber auch schon im niederländischen Wattenmeer.

€2,00